Spezielle Termine

Ester, Königinn von Persien

Offenbach im Atombunker

Im Jahr 1833 schrieb Isaac Offenbach das Stück „Ester, Königinn von Persien“, um es zu Purim im Familienkreise aufzuführen. Das Schauspiel mit Musik offenbart die erstaunlichen Qualitäten des Autors Isaac Offenbach, der in der Figur des Narren ein ebenso anrührendes wie widerständiges Portrait eines Außenseiters zeichnet. Die Kölner Offenbach-Gesellschaft präsentiert das Stück, in dem auch der junge Jacques Offenbach mitwirkte, in der Regie von Thomas Höft.

Die Premiere findet am 13. November 2019 im DOKK statt. Karten ab Mitte August bei Köln-Ticket.

Tag des offenen Denkmals in Köln 8.9.2020

Tag des offenen Denkmals

Wir zeigen an diesem besonderen Tag u.a. den HOCHBUNKER GRÜNER HOF in Köln-Mauenheim. Neben einer fundierten Austellung zu allen Kölner Hochbunkern, gibt es zahlreiche ergänzende Angebote vor Ort: spezielle Führungen für eingeschränkte Personengruppen und auch Führungen in das Umfeld des Schutzbauwerkes.

- Reguläre Führungen fortlaufend, Start alle 15-30 Minuten
- Ausstellung zu allen Kölner Hochbunkern
- Führung für Rollstuhlfahrer
- Führung für Blinde und Sehbehinderte
- Ergänzend externe Führungen zu Riphan und dem Grünen Hof

Alle Führungen, die Ausstellung und auch Vorträge sind an diesem Tag kostenlos.

20.Kölner Ehrenamtstag 1.9.2019

20. Kölner Ehrenamtstag

Am 1. September 2019 auf dem Heumarkt. Durch sein Rahmenprogramm mit Aktivitäten von Rettungsgesellschaften und musikalischen sowie künstlerischen Elementen auf der Bühne bietet der Ehrenamtstag Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie. Im Mittelpunkt steht immer die Verleihung des Ehrenamtspreises "KölnEngagiert".

Fester Bestandteil ist außerdem eine Info-Börse zu den Engagementmöglichkeiten in Köln.
Auch welt.unter.koeln ist dort vertreten (Stand Nr. 74).

Benedikt Gollhardt präsentiert seinen Kriminalroman »Westwall«

Autorenlesung "Westwall"

In der spektakulären Kulisse des Kölner Atombunkers stellt Drehbuchautor Benedikt Gollhardt sein mitreißendes Thrillerdebüt „Westwall“ vor, in dem es um eben ein solch monströse Bauwerk geht: den militärischen Verteidigungswall entlang der westdeutschen Grenze, der im Zweiten Weltkrieg errichtet wurde. Die Veranstaltung finden im Rahmen der CrimeCologne statt, die Moderation erfolgt durch Guido Breunung.

Lichtspiele Kalk & Dokumentationsstätte Kalter Krieg - Kalk-Post

Endzeitkino & Atombunkerführung

In Zusammenarbeit mit den LICHTSPIELEN KALK entstand eine neue Filmreihe der besonderen Art. Jeweils um 19 Uhr erwartet Sie ein besonderer Klassiker im frisch ausgestatteten Kino. Anschließend geht es direkt in den Atombunker zu einer Nachtführung.

Der Startschuss erfolgte Anfang 2019 und momentan findet eine Sommerpause statt. Im Herbst folgt die zweite Staffel.

Int. Tag der Forts 7.6.2020

Tag der Forts 7.6.2020

Es öffnen sich die Tore zu Forts und weiteren spannenden Relikten. Ein Blick weit hinter die Kulissen einer wehrhaften Zeit. Zeitgleich in vielen Städten - und natürlich hier in Köln entlang der Militärringstraße.

Alle Führungen, alle Vorträge, alle Touren sind an diesem Tag kostenlos.

Führungen & Touren

Atombunker Kölner (DOKK) - Dokumentationsstätte Kalter Krieg - Kalk-Post

Atombunker (DOKK)

Die Zivilschutzanlage in Köln-Kalk sollte knapp 2.500 Kölner 14 Tage lang nach einem Atomschlag schützen. Heute ist Sie Dokumentationsstätte und kann besucht werden.

Kölner Festungsmuseum - Zwischenwerk VIII b

Preußische Festung Köln

Die ehemalige preußische Festungsanlage in Marienburg ist ein Museum zum Anfassen. Erzählt wird hier die spannende Geschichte des einstigen Festungs- und heutigen Grüngürtels.

Röhrenbunker Oberlandesgericht Köln - Reichenspergerplatz

Röhrenbunker OLG

Direkt vor dem Oberlandesgericht geht es in den Untergrund. In der von den Anwohnern auch Angströhre genannten Anlage bangten im Zweiten Weltkrieg rund 200 Kölner um ihr Leben.

Hochbunker Marktstraße Köln - Kirchenbunker

Hochbunker Marktstraße

In dem von der Straße aus nicht sichtbaren mehrstöckigen Kubus sind zahlreiche Relikte aus der Zeit des Luftschutzes erhalten und können zu besonderen Terminen besichtigt werden.

Winkelturm Köln-Niehl - Werksluftschutz

Hochbunker Winkelturm

Die "Zigarre von Niehl" wird der ehemalige Werksluftschutzbunker in Niehl aufgrund seiner besonderen Bauweise gerne genannt. In dem Turm suchten 600 Werksangehörige Schutz.

Preußisches Fort VI (Deckstein) in Köln

Fort VI

Das große preußische Fort am Decksteiner Weiher hat eine bewegte Geschichte. Heute wird es als Sportlerheim und Proberaum genutzt; zu besonderen Terminen kann es besichtigt werden.

Informationen

Anforderungen

Nicht alle unsere Stätten und Museen sind barrierefrei oder auch für alle Alterklassen geeignet. Lesen Sie hier nach, welche Auflagen existieren.

Hinweise & Regeln

Anreise

Fast alle Anlagen sind sowohl gut mit dem öffentlichen Nahverkehr, wie auch mit dem Automobil zu erreichen. Wegbeschreibungen, Skizzen und Haltestellen liegen hier für Sie bereits.

Anfahrten